Info

 

Zentrale, unabhängige und befristete Kunstansammlung in der Grottenau Augsburg

Dokumentationsfilm der Ars Dilettanti 2013 in der Direktion.
Filmmaterial: Volker Stock. Schnitt: Simone Kunz. Musik: Uh Oh.

4 Tage Kunst

Ein (fast) leerstehendes Postgebäude wird für vier Tage zum Ort aktiver Kunstansammlung: Malerei, Fotografie, Performance, Illustration, Installationen, Videokunst, Skulptur, Spoken Word und Soundperformances.

Mit ihrer zweiten Ausgabe bezieht die ARS DILETTANTI ein (fast) leerstehende Postgebäude im Zentrum der Stadt Augsburg. Das unabhängige Kunstprojekt in der GROTTENAU ist eine kurzzeitige Zwischenraumnutzung über vier Tage. Der Begriff des »Dilettanten« wird bei der Aktion in seiner ursprünglichen Bedeutung verstanden: Der Dilettant (lateinisch delectare »sich angenehm beschäftigen, sich ergötzen«) übt eine Sache um ihrer selbst willen aus, also aus Vergnügen oder Leidenschaft. Daher ist die ARS DILETTANTI auch keiner städtischen Einrichtung unterstellt und agiert ohne institutionelle Anbindung. Die Veranstalter schreiben sich daher nachdrücklich auf die Fahne: »Wir müssen nicht, wir wollen...!«.

Rund 50 Künstler aus den verschiedenen Bereichen der Kunst bespielen die verschiedenen Räume über drei Etagen. Wie im letzten Jahr gibt es auch in der GROTTENAU zusätzlich ein Programm mit Spoken Word Veranstaltungen, Vorträgen und Soundinstallationen. Die »Direktoren« der Kunstaktion haben ein breites Spektrum an Künstlern eingeladen, die sich in verschiedenen Art und Weisen mit dem Ort auseinandersetzen und mit ihren Performances und Installationen auf die Räume reagieren.

Im obersten Stockwerk wird eine Panoramabar installiert – mit einem Blick über die Stadt. Auch das ist in dieser Form nur eine Möglichkeit auf Zeit.

Eintritt

Tagesticket 5,– // Mehrtagesticket 10,–

Öffnungszeiten

Donnerstag 20.11.2014, 19 bis 1 Uhr
Freitag & Samstag 21./22.11.2014, 16 bis 1 Uhr
Sonntag 23.11.2014, 12 bis 18 Uhr

Anfahrt

Adresse: Grottenau 1, Augsburg siehe Karte Öffentliche Verkehrsmittel: Straßenbahnlinie 4, Haltestelle Theater Parken: Parkhaus Ernst-Reuter-Platz, Parkhaus Ludwigsstraße

Danke an:

 

Stadt Augsburg, Wirtschafts- und Finanzreferat, für die Bereitstellung des Ausstellungsgebäudes
Stadt Augsburg, Büro für Popkultur, für die Förderung zur Installation der Ausstellungsräume
Stefan Tauber, Architekt, für die Planung der Fluchtwege
Golden Glimmer Bar für die Unterstützung in allen Bar-Angelegenheiten
Postart Medien für die Verteilung unserer Postkarten
Popoffice, Kulturpark West, für die Musikanlage
Schwarzes Schaf, für den Bartresen
Tobi Raunigk, Yetiplanet, für die kostengünstige Beleuchtung
Michael Rau, Mediaworks, für die kurzfristige und kostengünstige Besorgung von Notausgangsbeleuchtung
Michael Weber und Gas Egger für die kostengünstige Heizung
Stefan Sieber für die ständige Beratung in allen Lebenslagen

 

Presselinks:

 

http://www.neue-szene.de/magazin/kultur/stürmt-die-post

http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Kuenstler-erobern-die-Grottenau-id32058192.html

http://www.augsburger-allgemeine.de/community/profile/Miriam_Zissler/Ars-Dilettanti-Entdeckungsreise-durch-die-Grottenau-id32122172.html